Präsenz-Turnstunden im vereinsgebundenen Breitensport weiterhin nicht gestattet

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis weiterhin deutlich über 100 liegt wird es wohl noch eine Weile dauern, bis wir unsere Turnstunden wieder in Präsenz anbieten können.

Für alle, die sich dafür interessieren, sich aber bislang noch nicht intensiv mit dem Thema beschäftigen konnten, nachstehend die Vorgaben nach aktuellem Stand:

Grundsätzlich gilt:
breitensportliche Vereinsangebote sind nur im Freien und unter Einhaltung diverser Hygiene-Vorschriften gestattet

Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100*:
keinerlei breitensportlicher Vereinssport gestattet

Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100*:
Breitensportliche Gruppen bis zu einem Alter von 14 Jahren dürfen mit einer Maximalgruppenstärke von 20 Kindern/Jugendlichen angeboten werden. Die Gruppe darf von max. 3 Personen aus max. 2 Haushalten betreut werden.
Hinweis:  Die Gruppe darf neben o.g. Betreuungspersonal keine weiteren Personen über 14 Jahren umfassen. Eltern-Kind-Turnen ist daher nicht möglich.

Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50*:
Nun dürfen auch breitensportliche Erwachsenen-Gruppen das Training wieder aufnehmen. Die Gruppenstärke darf dabei maximal 10 Personen einschl. Übungsleiter/in nicht überschreiten.

Auch Eltern-Kind-Turnen kann nun wieder angeboten werden. Leider werden Eltern-Kind-Gruppen im Gegensatz zu den Vorgaben im Herbst 2020 Erwachsenen-Gruppen gleichgestellt. D.h. maximal 10 Personen pro Gruppe, wobei jede Person –auch jedes Kinder- einzeln zählt. Das wären z.B. 4 erwachsenen Teilnehmer + 5 Kinder + 1 Übungsleiter/in = 10 Personen.

* diese Werte müssen mindestens 3 Tage in Folge Bestand haben und vom zuständigen Gesundheitsamt festgestellt werden

Heike Mößner-Koch
für das Kinder- und Jugendturnen im TBG Neulußheim